September 2016: Mitochondrien im Alter, Herz-Kreislauf-Prävention, subklinischer B-12-Mangel

Liebe Leserin, Lieber Leser,

Unsere September-Ausgabe der Supplementa Monatsnews steht ganz unter dem Zeichen der Prävention bzw. Gesundheits-Prophylaxe:

Eine wachsende Zahl von Studien signalisiert, dass zahlreiche Multi-System-Erkrankungen mit einer eingeschränkten Leistungsfähigkeit der Mitochondrien in Zusammenhang stehen. Aufgrund seiner zentralen Rolle für den Energiehaushalt und den Schutz der Mitochondrien lassen sich mit Alpha-Liponsäure viele typische Altersbeschwerden ausbremsen.

Da unsere Ernährung meist ein Überangebot an Omega-6-Fettsäuren liefert, kann das empfindliche Gleichgewicht zwischen Omega-3- und Omega-6-Fetten — beide unverzichtbar für unser Wohlbefinden — schnell aus der Balance geraten. Dies kann ohne eine kontrollierte Zufuhr von Omega-3-Fettsäuren gravierende Folgen haben, u.a. hohem Blutdruck, Arteriosklerose, Entzündungen oder gar Depressionen.

Ein Mangel an Vitamin B-12 ist weiter verbreitet als vielen bewusst ist. Dies mag auch daran liegen, dass pauschale Behauptungen wie z.B. „Wer Fleisch isst, nimmt genügend B-12 zu sich.” oder „Alle Vegetarier sind von B-12-Mangel bedroht.” nur wenig mit den eigentlichen Ursachen eines B-12-Mangels zu tun haben. Wir nehmen deshalb die wichtigsten Risikogruppen und Frühwarnzeichen für B-12-Mangel genauer unter die Lupe.

Ihr Felix Henrichs und das gesamte Supplementa-Team