listings_gast.htm
 
Supplementa | Pflanzenextrakte
sortieren nach
Seite 
Seite 
 

Pflanzenextrakte und Phyto-Nutrienten


„Gegen jede Krankheit ist ein Kraut gewachsen“, sagt der Volksmund. Kräuter werden seit Jahrtausenden zur Erhaltung und Wiederherstellung der Gesundheit angewendet. Die traditionelle Volksheilkunde der verschiedenen Kulturen (z.B. Ägypten, China, Japan, Indien oder die indianischen Kulturen) verfügt über einen unerschöpflichen Erfahrungsschatz im Gebrauch dieser wunderbaren Geschenke der Natur. Die systematische naturwissenschaftliche Forschung sucht nach den Wirksubstanzen der einzelnen Pflanzen, um deren Einsatzmöglichkeiten immer genauer bestimmen zu können. Dabei wird das Erfahrungswissen der alten Kräuterkunde oft nicht nur bestätigt, sondern erweitert und schließlich dem Verbraucher zugänglich gemacht. Pflanzenextrakte höchster Qualität und Reinheit werden heute in Kapseln mit einem gleichbleibenden (standardisierten) Gehalt ihrer bioaktiven Bestandteile angeboten, sodass die Anwendung denkbar einfach und sicher ist.

Die gesundheitlich wirksamen Pflanzen-Bestandteile, die sogenannten Phyto-Nutrienten, arbeiten am besten, wenn sie nicht isoliert (oder gar künstlich erzeugt) sind, sondern im harmonisch ausbalancierten Ganzen zubereitet werden. Auch sprechen die Phyto-Nutrienten meist simultan verschiedene Körperregionen an, was ihre Klassifizierung zuweilen schwierig macht. So werden bewährte traditionelle Heilkräuter, vor allem asiatische, oft für eine Vielzahl verschiedenster Störungen eingesetzt. Wir sind heute skeptisch, wenn wir von solchen „Allheilmitteln“ hören. Doch ist der Wirkmechanismus nicht so abwegig, wie es zunächst erscheint. Was die umfassende biologische Aktivität dieser Pflanzen-Extrakte nämlich begründet, liegt in ihrer Fähigkeit, eine Vitalisierung und Harmonisierung des Gesamtorganismus herbeizuführen, die es dem Körper selbst ermöglicht, das jeweils erkrankte oder geschwächte Organ in seinen Funktionen zu regenerieren. Statt also die Störung des Einzelorgans zu bekämpfen, wird der Gesamtorganismus durch Stärkung seiner Selbstheilungskräfte befähigt, das entstandene Ungleichgewicht, das sich in der Störung des Einzelorgans äußert, zu beheben und die Ausgewogenheit aller Körperfunktionen, die wir Gesundheit nennen, wiederherzustellen.

Phyto-Nutrienten, die den Gesamtorganismus regulieren, werden unter dem Begriff Adaptogene (d.h. „Anpassung erzeugend“) zusammengefasst.

 

getRequest


Info_getSessionPRVars