Lippen-Herpes mit der richtigen Nährstoff-Kombination verhindern!

Herpes ist eine Infektionserkrankung, die durch Viren ausgelöst wird. In der meisten Zeit, der Ruhephase, liegen die Viren unerkannt in den Nervenknoten. Bei Abwehrschwäche erwachen sie aber aus ihrem „Dornröschenschlaf“, wandern entlang der zugehörigen Nerven bis zur Haut und verursachen dort kleine, flüssigkeitsgefüllte, eng beieinander stehende Bläschen. Lippenherpes wird meist vom Herpes-simplex-Virus Typ I verursacht, Geschlechtsherpes durch Typ II. Die Windpocken-Erkrankung und die Gürtelrose werden ebenfalls von einem Mitglied der „Herpes“-Virusfamilie verursacht. Die meisten Menschen aber leiden unter einem immer wieder auftretenden Herpes-Virusbefall der Lippen.

Die Infektion mit Herpes-simplex-Viren, die unter anderem zu Lippenherpes führen kann, zählt zu den häufigsten Infektionskrankheiten der Haut.

Oftmals erwachen die „schlummernden“ Herpes-Viren erst dann, wenn gesundheitliche oder mentale Probleme auftreten, so dass sich der Virus leichter vermehren kann. Dazu zählen ein geschwächtes Immunsystem, etwa eine fieberhafte Infektionskrankheit oder übermäßige Sonneneinstrahlung, Verletzungen, aber auch seelische Belastungen wie Stress, Prüfungsangst, Trauer oder Trennung vom Partner. Auch hormonelle Einflüsse können beteiligt sein, da Frauen vor der Menstruation und während der Schwangerschaft besonders anfällig für Herpes sind. Manche Menschen reagieren schon dann mit dem Auftreten von Lippenbläschen, wenn sie z. B. aus einem benutzten Glas trinken müssen und/oder sich davor ekeln.

Herpes-Bläschen verhindern: Das Immunsystem mit Nährstoffen stärken

Eine ausreichende Versorgung mit bestimmten Nährstoffen kann das Auftreten der Herpessymptome verringern bzw. verhindern. Hierbei vor allem solche Nährstoffe, die stimulierend auf das Immunsystem wirken.

Einer dieser Wirkstoffe ist die Rote Meeresalge. Diese Alge besitzt starke antivirale Eigenschaften und hemmt den Herpes-simplex-Virus Typ I an der Vermehrung.

Eine weitere immunstimulierende Substanz ist das Beta-Glucan. Beta-Glucan aktiviert die wichtigsten Immunzellen unseres Körpers: die Makrophagen. Die Makrophagen zirkulieren in unserem ganzen Körper und bekämpfen Viren, Bakterien, Pilze, Krebszellen und andere potentielle Schädlinge. Die Stärke unseres Abwehrsystems steht in direktem Zusammenhang mit der Leistungsfähigkeit der Makrophagen.

Auch Extrakte aus Olivenblättern bekämpfen Infektionen, die durch Mikroorganismen ausgelöst werden. Die Stärke von Olivenblatt-Extrakten liegt im Schutz vor schädlichen Viren und Bakterien. Daher sind sie hilfreich bei einer Vielzahl akuter wie chronischer Infekte wie z. B. Influenza, Hepatitis B, Gürtelrose, Epstein-Barr und Herpes.

Die Aminosäure L-Lysin spielt ebenfalls eine wichtige Rolle bei der Aufrechterhaltung des Immunsystems. Diese Aminosäure ist besonders wichtig für die normale Funktion unserer Schleimhäute, besitzt eine ausgeprägt antivirale Wirkung und kann daher bei der Bekämpfung einer Herpesinfektion gute Dienste leisten. Gerade im Anfangsstadium (z.B. Spannungsgefühl in den Lippen) zeigt L-Lysin starke Wirkung.

Dass auch Vitamin C und Zink für unser Immunsystem eine entscheidende Rolle spielen und das Abwehrsystem stärken, ist hinlänglich bekannt.

Aus der Gruppe der B-Vitamine wäre noch das Vitamin B6 zu nennen. Dieses ist mit am Aufbau der Abwehrkörper des Immunsystems beteiligt. Fehlt dieses Vitamin, dann sind die Antikörper nicht voll funktionsfähig. Außerdem schrumpft bei Vitamin-B6-Mangel die Thymusdrüse, die Schaltzentrale für das Immunsystem. Zur Stärkung des Immunsystems sollte man das Immunsystem also ausreichend mit Vitamin B6 füttern.

 

Fazit:

 
Das Immunsystem ist Dreh- und Angelpunkt bei Herpes. Stärken Sie Ihr Immunsystem zur Vorbeugung gegen Herpes! Denn ein geschwächter Abwehrstatus führt dazu, dass die Viren virulent werden und sich die lästigen Symptome wie Bläschen an der Lippe ausbilden. Eine ausreichende Versorgung mit bestimmten Nährstoffen kann das Auftreten der Herpessymptome verringern bzw. verhindern. Hierbei hilft die o. g. Kombination spezieller Nährstoffe, die alle stimulierend auf das Immunsystem wirken. So halten Sie das Herpes-Virus in Schach!

 

Downloads:

Supplementa Monatsnews im Juni 2022 Supplementa Monatsnews im Juni 2022 [pdf-Datei]