listings_gast.htm
 
Viathen
 

Viathen

Die Ernährungsmedizin, auch als Diätetik bezeichnet, ist ein sehr altes therapeutisches Betätigungsfeld. Sie ist bereits aus der Antike bekannt und hat sich in den letzten Jahrzehnten mehr und mehr von einer erfahrungsgeprägten Ausübung zu einer wissenschaftlich begründeten Behandlungsweise entwickelt.

Ziel der Ernährungsmedizin ist es, durch eine Umstellung der Ernährung oder die gezielte Zufuhr von Nährstoffen dem Entstehen von Krankheiten möglichst vorzubeugen. Gelingt dies nicht, kann durch eine geeignete Intervention womöglich zur Linderung oder Heilung beigetragen werden.

Die Diätetik ist ein eigenständiger Fachbereich neben der Pharmakotherapie, wobei beide Disziplinen eigene Methoden und Schwerpunkte haben und sich gegenseitig ergänzen: Während die Pharmakotherapie den Organismus durch Arzneimittel beeinflusst und damit eine schnelle, präzise Behandlung von Akutsituationen gewährleistet, nimmt die Diätetik Einfluss über die tägliche Ernährung, gegebenenfalls ergänzt durch die gezielte Zufuhr ernährungsphysiologisch wirkender Substanzen.