September 2019: Griffonia für Glücksgefühle und erholsamen Schlaf | Membranschutz-Faktor Calcium-EAP | Omega-3 gegen entzündlich-degenerative Prozesse

Liebe Leserin, Lieber Leser!

Was macht uns eigentlich glücklich? — Die meisten Menschen würden bei dieser Frage vermutlich zuerst an konkrete Dinge, Tätigkeiten oder Erlebnisse denken, die ihnen aus verschiedensten Gründen besondere Freude bereiten. Andere hingegen mögen eher auf allgemeine Werte und menschliche Grundbedürfnisse verweisen. Die Vielfalt der möglichen Antworten zeigt vor allem eines: Glück und Lebensfreude sind eine hochgradig komplexe Angelegenheit, die sich nicht nur aus unterschiedlichsten individuellen Blickwinkeln sondern auch auf völlig verschiedenen Ebenen betrachten lässt. Dennoch gibt es dabei Gemeinsamkeiten, die unstrittig für alle Menschen gelten, eben weil diese Gemeinsamkeiten ihren Ursprung auf der körperlichen Ebene haben. Auf dieser Ebene, die unsere Arbeit bei Supplementa prägt, lässt sich die einleitende Frage viel präziser und differenzierter formulieren:

Welche Zustände und Abläufe sind auf körperlicher Ebene erforderlich, damit wir überhaupt in der Lage sind, Glücksmomente herbeizuführen und diese in vollen Zügen zu genießen? — Und mit welchen Nährstoffen können wir unseren Körper dabei optimal unterstützen? Die Antwort liegt aus unserer Sicht nicht allein darin, sich ausschließlich auf die Vermeidung von körperlichen Beschwerden zu konzentrieren, denn dabei fallen zwei ganz wesentliche Aspekte unter den Tisch, die uns in den Erfahrungsberichten von Kunden und Therapeuten immer wieder begegnen:

1) Viele der Aufgaben, die wir im Alltag oder im Rahmen besonderer Herausforderungen erledigen wollen oder müssen, lassen sich mit geringerer Anstrengung bzw. mit besseren Resultaten bewältigen, wenn wir den Körper dabei durch ein zusätzliches (d.h.: nach klinischen Maßstäben „nicht zwingend zum Überleben notwendiges”) Nährstoff-Angebot in bestmöglicher Weise unterstützen.

2) Unsere seelische Ausgeglichenheit — und insbesondere die Fähigkeit, sich für erstrebenswerte Ziele und Erlebnisse begeistern zu können — ist keineswegs nur das Resultat rein psychischer Faktoren oder äußerer Einflüsse; stattdessen bzw. zusätzlich wird unsere Gefühlswelt auf organischer Ebene durch den Austausch von körpereigenen Botenstoffen (v.a. durch die so genannten Neurotransmitter) bestimmt, die unsere Hirnfunktion beeinflussen.

Beide Faktoren lassen sich durch die gezielte Zufuhr von Mikronährstoffen günstig beeinflussen.

Die Vitalität und Leistungsfähigkeit aller Organe und Körpergewebe wird maßgeblich von der Integrität und Funktionstüchtigkeit unserer Zellmembranen bestimmt. Diese schützen ihre jeweilige Zelle vor schädlichen Einflüssen und erlauben bzw. blockieren die gezielte Aufnahme und Abgabe von Nährstoffen, Botenstoffen und überhaupt allen Substanzen, die einen reibungslosen Ablauf unser Körperfunktionen begünstigen bzw. behindern. Unsere Muskeln, unser Gehirn und alle anderen Organe und Körpergewebe können also nur dann optimal funktionieren, wenn wir unsere Zellmembranen durch die Zufuhr geeigneter Nährstoffe unterstützen. Calcium-EAP, ein vitaminähnlicher Membranschutz-Faktor spielt unter all diesen Nährstoffen eine enorm wichtige Rolle.

Eine weitere Substanz (genauer: Substanzgruppe) mit hohem Wert für die zelluläre Gesundheit sind Omega-3-Fettsäuren, denn deren DHA-Anteil wird u.a. für den Aufbau bzw. die Reparatur von Zellmembranen benötigt (insbesondere im Gehirn). Zusätzlich lassen sich viele entzündlich-degenerative Prozesse mit Omega-3-Fettsäuren hemmen. Auch dies kommt unserer Vitalität zugute, da alle entzündlichen Prozesse — gerade auch jene, die unbemerkt im Hintergrund voranschreiten — den Körper von seinen eigentlichen Aufgaben abhalten und obendrein Energie und Nährstoffe verbrauchen, die dann an anderer Stelle fehlen.

Letztlich sind Schwung, Energie und Lebensfreude jedoch immer auch eine Frage der mentalen Einstellung. Dabei dienen Glücksmomente, die uns motivieren und antreiben, sozusagen als Nahrung für die Seele. Unbegründete Sorgen und Ängste hingegen sind eher hinderlich, wenn wir unsere Möglichkeiten voll ausschöpfen oder uns an positiven Erlebnissen erfreuen möchten. Auch ein tiefer, erholsamer Schlaf ist bekanntlich sowohl für die körperliche Regeneration als auch für die seelische Ausgeglichenheit unverzichtbar.

Gerade weil unsere seelische Verfassung, unserere Schlafqualität und unsere körperliche Vitaliät viel enger miteinander verknüpft sind als vielen bewusst ist, haben wir uns entschieden, den ersten und längsten Artikel dieser Supplementa-Monatsnews dem „Glückshormon” Serotonin zu widmen. Serotonin spielt unter allen Neurotransmittern die wohl wichtigste Rolle bei der Regulierung unserer emotionalen Balance, und darüber hinaus wird Serotonin zwingend für die Bildung des „Schlafhormons” Melatonin benötigt. Deshalb zählt das Serotonin — beziehungsweise die Einnahme von 5-HTP aus Griffonia als natürliche Serotonin-Vorstufe — zu unseren wichtigsten Verbündeten im Kampf gegen Depressionen, Angstzustände oder Schlafstörungen.

Ihr Felix Henrichs und das gesamte Supplementa-Team