November 2017: B-Vitamine, Homocystein, Demenz und Depression | Zell- und Gefäßschutz mit OPC | Vortrag über Autoimmunerkrankungen

Liebe Leserin, Lieber Leser,

es kann nicht oft genug betont werden, dass typische „Alterskrankheiten” wie z.B. Arteriosklerose, Bluthochdruck, Osteoporose oder Altersdemenz sich über viele Jahre oder gar Jahrzehnte schleichend entwickeln, und dass die damit einher gehenden Beschwerden und Risiken sich in aller Regel stetig verschlimmern, sofern keine entsprechenden Gegenmaßnahmen getroffen werden. Heute weiß man, dass viele dieser Erkrankungen durch einen Mangel an bestimmten Mikronährstoffen begünstigt werden. Was liegt also näher, als solch einen Mangel möglichst früh zu beseitigen bzw. gar nicht erst entstehen zu lassen?

Im folgenden stellen wir Ihnen zwei Substanzgruppen vor, die sich im Kampf gegen typische Alterskrankheiten als besonders effektiv erwiesen haben:

Hohe Homocystein-Werte, ein Risikofaktor für Demenz und Depression, lassen sich durch B-Vitamine zuverlässig senken. Dies ist vor allem deshalb interessant, weil ein Anstieg des Homocystein-Spiegels im Alter weit verbreitet ist.

Das Power-Antioxidans OPC (Oligomere Proanthocyanidine) macht nicht nur Freie Radikale unschädlich, die von vielen als Hauptursache vieler Alterungsprozesse angesehen werden; OPC unterstützt auch die Gesundheit von Blutgefäßen sowie die Mikrozirkulation und trägt so zum gesunden Nährstofftransport im gesamten Körper bei.

Abschließend möchten wir Sie auf einen kostenlosen Vortrag des Umweltmediziners Klaus-Dietrich Runow zum Thema „Umwelt- und Ernährungsmedizin gegen Autoimmunerkrankungen” hinweisen, der am 15. Dezember in Berlin stattfinden wird.

Ihr Felix Henrichs und das gesamte Supplementa-Team