März 2017: Mehr Energie mit alpha-Liponsäure, Herz+Kreislauf stärken mit Weissdorn und delta-Tocotrienol

Liebe Leserin, Lieber Leser,

Dank seiner besonderen Eigenschaft, seine antioxidative Kraft gleichermaßen in fett- und wasserhaltigem Gewebe zu entfalten, gilt die alpha-Liponsäure als unumstrittener Star unter den Radikalfängern. Aber wussten Sie auch schon, dass alpha-Liponsäure an der Energiegewinnung in den Mitochondrien beteiligt ist und somit eine unentbehrliche Rolle bei der Funktion jeder einzelnen Körperzelle einnimmt?

Aus dem eingangs genannten Grund ist eine üppige Versorgung mit alpha-Liponsäure nicht nur als Schutz gegen oxidativem Stress wichtig sondern auch für ein starkes Herz. Denn das Herz ist mehr als jedes andere Organ auf eine permanenten Energieversorgung angewiesen, welche wiederum von der Leistungsfähigkeit der Mitochondrien im Herzmuskel abhängt.

Eine weitere Möglichkeit, dem Herzen etwas auf die Sprünge zu helfen, liegt in den kostbaren Bestandteilen der Weißdornbeere verborgen. Das Fruchtmark der reifen Beere liefert eine ganze Reihe herz- und kreislaufstärkende Substanzen, die sich perfekt in ihrer Wirkung ergänzen — ohne Nebenwirkungen!

Doch was hilft der stärkste Motor (=Herz), wenn die Autobahnen (=Arterien) verstopft sind? Erhöhte Cholesterinwerte (v.a. LDL) und Arteriosklerose zählen nach wie vor zu den größten Risikofaktoren für lebensbedrohende Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems. Durch eine gesunde Ernährung können Sie dieses Risiko erheblich mindern. Eine der Substanzen, die hierbei — neben Omega-3-Fettsäuren, Vitamin K & Co. — ganz besonders gute Dienste leistet, stammt aus der Familie der E-Vitamine: delta-Tocotrienol.

Ihr Felix Henrichs und das gesamte Supplementa-Team